DARK ROYALTY: Königliches Begehren (DARK PRINCE 3) (German Edition) par J. S. Wonda

June 16, 2019

DARK ROYALTY: Königliches Begehren (DARK PRINCE 3) (German Edition) par J. S. Wonda est disponible au téléchargement en format PDF et EPUB. Ici, vous pouvez accéder à des millions de livres. Tous les livres disponibles pour lire en ligne et télécharger sans avoir à payer plus.

DARK ROYALTY: Königliches Begehren (DARK PRINCE 3) (German Edition) par J. S. Wonda

Titre de livre: DARK ROYALTY: Königliches Begehren (DARK PRINCE 3) (German Edition)

Auteur: J. S. Wonda

Broché: 376 pages

Date de sortie: January 22, 2017

Télécharger PDF Lire En Ligne

Du dachtest, es wird einfacher, je mehr du über mich erfährst. Aber die Wahrheit ist für niemanden und schon gar nicht für dich bestimmt. Bist du geflohen, weil dir das klar wurde? Weil dir klar wurde, dass ich dich zwar lieben kann, es aber nichts zwischen uns verändert? Oder bist du geflohen, weil du dachtest, du würdest mir entkommen? Baby, ich bitte dich. Du wirst mir nicht entkommen. Ich lasse dir nicht die Wahl, dich gegen mich zu entscheiden.

Niemals.


Diese Reihe ist mit einem Happy End abgeschlossen. Band 1: Dark Prince.

Der Dark Prince und seine rechte Hand Lee Davies haben ein Problem. Um es zu beseitigen, kehren sie an den Ort zurück, an dem alles begann, und verlieren das Einzige, das sie nicht mehr hergeben wollten: Florence.
Mit ihrem Verschwinden beginnt die sorgsam aufgebaute Fassade der beiden Männer zu zerbröckeln. Sie stehen vor der Frage, inwieweit sie Florence und dem jeweils anderen vertrauen können. Ist sie doch eine Verräterin? War alles nur Show? Und auch Nike, Florence’ Bruder, mischt die Karten neu, sodass Alec und Davies gezwungen sind, Entscheidungen zu treffen, die alles verändern können.

Band 3 der Erfolgsserie DARK PRINCE entführt in die Welt eines britischen Prinzen, die weniger märchenhaft nicht sein könnte ... Werden die Geheimnisse endlich gelüftet?


Explizite Sprache, düstere Themen, Romantic Thrill.

Mitternacht wird nichts verändern. London. 2017. (K)ein Märchen.



Lesermeinungen:

»Ich liebe Band 3! Sowas spannendes, verdammt schönes, dass ich es nicht in Worte fassen kann!« Saskia

»Gerade bei Mehrteilern kommt man gerne an dem Punkt an, an dem es langatmig, handlungsarm oder auch einfach mal langweilig wird. Nicht mit der lieben J. S. Wonda.« Amazon Kunde

»Mir ist aufgefallen, dass der Slang, der auch dort hingehört, aber mir etwas wehtat, von Band zu Band weniger wurde, was vermutlich mit den Gefühlen der Hauptpersonen zu tun hat.« Maria König

»Der Wahnsinn! Ich habe dieses eBook in einem durchgelesen!« M. A.

»Ich denke, es ist jetzt genau die richtige Zeit, mit Band 1 zu beginnen. Ich kann nicht wirklich erklären, warum, aber für mich bilden die drei Bände nun ein komplettes Ganzes.« Jessica_S



Textauszug:

»Eingeschüchtert?«, fragte er lächelnd und bewies einmal mehr, wie unbeschreiblich gut er aussehen konnte, wenn er es darauf anlegte. Seine dunklen Augen strahlten, seine weißen Zähne blitzten und das schwarze Haar verlieh ihm auch gekämmt diesen unwiderstehlichen Bad Boy Faktor. Der dreiteilige, maßgeschneiderte Anzug stand ihm ohnegleichen. Vom Äußeren passte er so viel besser in die royale, goldene Welt. »Du starrst mich an, als hättest du noch nie mit einem Prinzen gesprochen.«
»Ich habe nicht einmal die norwegische Königin erkannt«, flüsterte ich ihm zu und warf einen verstohlenen Blick zu der Dame in Grün, die sich mit einem hageren Mann und seiner Ehefrau unterhielt.
»Ach, die Norweger sind ja auch uninteressant«, winkte er lächelnd ab. »Erinnere mich daran, dass ich dir mindestens drei Wünsche schulde, dafür, dass ich dich hierhergeschleppt habe.« Eine Pause folgte, während er sich im Speisesaal umsah, der entgegen meiner Erwartungen weder prunkvoll noch königlich eingerichtet war, sondern mit seiner schlichten Eleganz bestach. »Warum ist einer dieser Wünsche nicht, dass wir uns in fünf Minuten in einem der leeren Seitengänge treffen? Ich kenne dort vortreffliche Nischen.«
Ich lachte leise auf. Mir wurde sehr, sehr heiß.
Alec schenkte mir einen dunklen Blick. »Bis gleich«, sagte er und verschwand in der Menge.

Bestseller Livres Astérix - Astérix le gaulois - n°1 Astérix - Astérix et Cléopâtre - n°6 Astérix - Astérix et le chaudron - n°13 Astérix - Astérix et la Transitalique - n°37 Tourne la page Astérix - La serpe d'Or - n°2 Astérix - Le ciel lui tombe sur la tête - n°33 Astérix - Astérix gladiateur - n°4 Astérix - Astérix et les goths - n°3 Guide de survie des jeunes retraités : c'est maintenant que la vraie vie commence ! Astérix n° 32 : La rentrée gauloise Astérix - Astérix et les normands - n°9 Astérix - Astérix aux jeux olympiques - n°12 Astérix - Astérix chez les Belges - n°24 Kaamelott, Tome 8 : L'Antre Du Basilic Astérix - Astérix en corse - n°20 Astérix - Astérix en hispanie - n°14 Astérix - Le devin - n°19 Astérix - le fils d'astérix - n°27 Astérix - Le domaine des Dieux - n°17 Astérix - Astérix chez les hélvètes - n°16 Astérix - Astérix chez les bretons - n°8 Astérix - L'anniversaire d'Astérix et Obélix - n°34 Astérix - Le bouclier arverne - n°11 Astérix - La zizanie - n°15 Astérix - Le combat des chefs - n°7 Dictionnaire optimiste Astérix - Le cadeau de César - n°21 Astérix - Obélix et compagnie - n°23 Astérix - La grande traversée - n°22 Astérix - Les lauriers de César - n°18 Monsieur le prof Astérix - La rose et le glaive - n°29 Astérix - La galère d'obélix - n°30 On ne choisit pas ses enfants 30 ans (10 ans de thérapie): Journal d'une éternelle insatisfaite Astérix chez Rahazade Nos ancêtres les Gaulois Astérix - Astérix légionnaire - n°10 Poussez madame ! Confessions d'une sage-femme Astérix - L'odyssée d'astérix - n°26 Astérix - le grand fossé - n°25 Le Guide de la soixantaine Astérix et Latraviata Parents-profs AVENGERS - Super Aventure - Les origines: De la Terre vers l'Infini Astérix La Grande Collection - Astérix et le chaudron - n°13 Au feu les pompiers ! - Histoires vraies Journal intime d'une femme enceinte La Bible de l'Homme